Gut gebellt ist halb gewonnen - Bildquelle: FooGut gebellt ist halb gewonnen © Foo
Der 13-jährige Calvin Wheeler ist ein verwöhnter Junge, für den nichts zählt außer Comics und Skateboards. Um sich die Erstausgabe seines Lieblingscomics kaufen zu können, will er den ersten Preis bei einem Hundewettbewerb gewinnen. Dafür holt er sich den Bernhardiner Tyko aus dem Tierheim und wähnt das Preisgeld schon in seiner Tasche. Womit Calvin aber nicht gerechnet hat, sind Tykos Dickkopf, Wildheit und das Chaos, das überall ausbricht, wo er auftaucht.

Film Details

LandVereinigte Staaten von Amerika
Länge80
Altersfreigabe0
Produktionsjahr2005