Ich bin dann mal weg - Bildquelle: FooIch bin dann mal weg © Foo
Devid Striesow macht sich als Hape Kerkeling auf den steinigen Weg in Richtung Santiago de Compostela: Nach einem Zusammenbruch wird Hape von seinem Arzt Ruhe verordnet. Da sich der Entertainer recht schnell langweilt, beschließt er, den Jakobsweg zu laufen. Bereits der Start gestaltet sich schwierig, denn das Pilgerleben ist entbehrungsreich und anstrengend. Doch schon bald begegnet Hape sympathische Weggefährtinnen - und irgendwie auch sich selbst. Darsteller Rollen Stab + Produktion   Devid Striesow Hape Komödie D 2015 Martina Gedeck Stella Regie: Julia von Heinz Karoline Schuch Lena Drehbuch: Jane Ainscough, Sandra Nettelbeck, Christoph Silber Annette Frier Dörte Musik: Alex Geringas, Joachim Schlüter Katharina Thalbach Omma Bertha Kamera: Felix Poplawsky Herwig Andres Oppa

Film Details

LandDeutschland
Länge84
Altersfreigabe0
Produktionsjahr2015