Der Dudelsack ist ein faszinierendes Instrument. Nicht nur, weil es eine große Freude ist, zuzuschauen, wenn er gespielt wird, sondern auch weil seine Klänge zugleich wehmütig und kämpferisch sind. Zwei Adjektive, in denen sich wohl viele Menschen aus Schottland wiederfinden – jenem Land, in dem der Dudelsack das größte Standing hat. Wie hypnotisch ein gut gespielter Dudelsack wirkt, konnte man im ersten Pandemie-Winter übrigens auch hin und wieder im Treptower Park in Berlin sehen: Dort übten recht regelmäßig zwei Spieler mit Abstand auf der großen Grünfläche – während dutzende Menschen auf Spaziergang stehen blieben und andächtig lauschten.

Wer die volle Dudelsack-Dröhnung haben will, hat nun ab April 2023 und bei einigen Shows im November die Chance, einige der besten Musikerinnen und Musiker des schottischen Folks live auf der Bühne zu sehen.

Die multimediale Musikshow „Highland Saga“ überzeugt dabei aber nicht nur mit zahlreichen live gespielten Klassikern wie „Amazing Grace“, „Auld Lang Syne“ oder den „Skye Boat Song“. Um die eindrucksvollen Performances und Gesangseinlagen der Highland Saga Band wird die Geschichte des jungen Dougie Cunningham erzählt, der in den 1930er Jahren in den schottischen Highlands aufwächst und als Bagpiper den legendären Scots Guards beitritt. Außerdem gibt es Projektionen mit Bildern der wunderschönen schottischen Berg- und Küstenlandschaften als Teil der Live-Show.

Gestaltet wurde die „Highland Saga“ von den wohl größten Protagonisten der schottischen und britischen Folk-, World- und Military Musik-Kultur. Als Berater und Erzähler der Show konnte die legendäre Stimme des „Royal Edinburgh Military Tattoos“, Alasdair Hutton, gewonnen werden.

 

Im Herbst und Frühling Live erleben

 

05.11.2022 ­– Halle (OWL Arena)

26.11.2022 ­– Krefeld (Yayla Arena)

27.11.2022 ­– Frankfurt am Main (Festhalle)

01.04.2023 ­– Ravensburg (Oberschwabenhalle)

20.04.2023 ­– Aachen (Eurogress Europasaal)

21.04.2023 ­– Weimar (Weimarhalle)

22.04.2023 ­– Chemnitz (Stadthalle)

29.04.2023 ­– Karlsruhe (Schwarzwaldhalle)

20.05.2023 ­– Saarbrücken (Saarlandhalle)

21.05.2023 ­– Nürnberg (Meistersingerhalle)

25.05.2023 ­– Bochum (Ruhrkongress)

26.05.2023 ­– Wetzlar (Buderus Arena)

27.05.2023 ­– Bielefeld (Stadthalle)

28.05.2023 ­– Berlin (Tempodrom)

02.06.2023 ­– Lübeck (MUK Musik- und Kongresshalle)

03.06.2023 ­– Bremen (Metropol Theater)