Revolverheld lassen das Licht an für neue Ideen. Sie bleiben „Spinner“, wenn es um ihre eigene Kreativität geht. Sie wollen zwar noch „Freunde bleiben“ mit ihren alten Hits, die sie auf die größten Bühnen des Landes brachten, denn sie wissen: „Das kann uns keiner nehmen“. Aber wenn es um das erste Album seit „Zimmer mit Blick“ von 2018 geht, haben sie nicht „Mit dir chilln“ zum Bandmotto gemacht, sondern eher das, was auch der Titel eines Vorabtracks war: „Abreißen“. Oder, und da wären wir beim Titelsong angekommen: „Neu erzählen.“

Man verzeihe den zitatlastigen Einstieg, der natürlich ein Songtitel-Bingo für Fans sein sollte. Aber Johannes Strate und seine Band Revolverheld haben einfach seit fast zwei Jahrzehnten die deutsche Radiolandschaft geprägt und dabei mehr als ein Dutzend Hits hinterlassen, die man zumindest in Teilen mitsingen kann. Selbst, wenn man das nicht wollen würde.

Und trotzdem hatten Revolverheld keinen Bock, zur Jukebox ihrer eigenen Evergreens zu werden oder Songwriting im Stile von Futtern wie bei Muttern abzuliefern.

Mit „einem Haufen Songs“ saß die Band im Dezember letzten Jahres laut Strate noch planlos im Studio. Damals erzählte der Sänger dem „Stern“ in einem Interview, dass sie nicht genau wüssten, wie es weitergehen würde. Doch diese Frage konnte jetzt wohl geklärt werden, denn Anfang Oktober erschien ihr aktuelles Album „Neu erzählen“ mit insgesamt 12 Songs.

Man hört dabei, dass Revolverheld die vergangene (Krisen-)Zeit genutzt haben, sich ein Stückweit neu zu erfinden.

Mit ihrer neuen Single „Das Größte“ verleiht die Hamburger-Band ihrem Album noch einmal ganz neue Tiefe und geben dabei vor allem auch tiefe Einblicke in ihre Gedankenwelt und Gefühle. Veränderung und neu erfinden sind die Wörter, die sich um ihr Album ranken, aber auch in diesem Song wiederfinden. Frontsänger Johannes Strate singt hier mit: „Du hast mich so verändert / Wie nichts zuvor / Ich wusste nicht, dass es das gibt / Stell dir das vor“ Zeilen, die fast schon aus einem Liebesbrief stammen könnten. Genau das ist die neue Single der beliebten Band auch, eine rührende Liebeserklärung von Johannes Strate. Doch wem gilt seine Liebe, die sein Leben so stark verändert hat und die er hier so liebevoll bekundet? Gewidmet ist der Song der Vater-Sohn-Beziehung, die der Frontsänger zu seinem eigenen Sohn hat und setzt dieser damit gleich ein ganz besonderes Denkmal.

 

Neu Erzählen Live Tourdaten:

24.01.23 Leipzig, Quarterback Immobilien Arena

26.01.23 Frankfurt, Festhalle

28.01.23 Oberhausen, König-Pilsener-Arena

29.01.23 Hannover, ZAG Arena

30.01.23 Köln, Lanxess Arena

01.02.23 Nürnberg, Arena

02.02.23 Wien, Stadthalle

05.02.23 München, Zenith

07.02.23 Berlin, Mercedes-Benz Arena

08.02.23 Kiel, Wunderino-Arena

10.02.23 Rostock, Stadthalle

11.02.23 Bremen, ÖVB Arena

13.02.23 Freiburg, SICK-ARENA

14.02.23 Stuttgart, Hanns-Martin-Schleyer-Halle

16.02.23 Hamburg, Barclays Arena