Themen-Spezial

Playlist

Themen-Spezial

Fakten über Lady Di - Wussten Sie eigentlich...?

Folge 23 Staffel 1

Diana Frances Spencer, besser bekannt als Lady Di: Diese Frau ist eine Ikone und ein Schönheitsidol. Doch die strahlende Beauty-Queen verbirgt so manches dunkle Geheimnis.

11.10.2016 15:39 | 5:09 Min | © ProSiebenSat.1 Media SE

Geliebte Schönheit und Princess of Wales

Lady Di: Ein Doppelleben im Licht der Öffentlichkeit

Diana Frances Spencer, besser bekannt als Lady Di – diese Frau ist eine Ikone und ein Schönheitsidol. Doch die strahlende Beauty-Queen verbirgt so manches dunkle Geheimnis. Millionen Menschen verehren sie und ahnen lange nichts von ihrem Doppelleben.

Ihre Kindheit

Am 1. Juli 1961 kommt Lady Di auf dem königlichen Gut Sandringham im englischen Norfolk zur Welt. Doch wussten Sie, dass ihre Eltern sich wünschten, sie wäre ein Junge geworden? Ihre Eltern gehören zur Elite des Landes und wünschen sich einen Stammhalter, um ihren prominenten Stammbaum fortzusetzen, in dem sich sogar die US-Präsidenten George Washington und Franklin D. Roosevelt wiederfinden. Von der Geburt ihrer dritten Tochter sind sie so enttäuscht, dass sie dem Mädchen erst nach einer Woche einen Namen geben können. Ihre Eltern zerstreiten sich, denn der Vater will, dass sich die Mutter einer Fruchtbarkeitsbehandlung unterzieht. 1968 reicht Mutter Frances die Scheidung ein.

Diana wächst im Internat auf, gilt als mittelmäßige Schülerin. Sie selbst besitzt aber keine akademische Ausbildung. Die Collegeprüfung besteht sie nicht. Nach der Schule belegt sie Kurse in Nähen und Haushaltsführung. Vor ihrer Hochzeit verdiente sie als Babysitterin oder Hausangestellte ihr Geld. Was kaum einer weiß: Eigentlich wollte sie Sportlerin werden. Balletttänzerin zu werden, ist ihr großes Ziel. Leider ist sie dafür zu groß. Den Traum von einem Leben als Primaballerina hängt sie daher bald an den Nagel.

Der große Traum von Lady Di ist es, Ballett zu tanzen – doch ihre Körpergröße...
Der große Traum von Lady Di ist es, Ballett zu tanzen – doch ihre Körpergröße ließ diesen Wunsch nicht zu. © dpa
Lady Di – ihre Hochzeit und der Lebenswandel

Für viele Menschen ist Lady Di eine moderne Heilige. Dabei sorgt sie regelmäßig für Skandale. Von ihren Eheproblemen berichtet sie nicht nur ihrem Beichtvater. Die ganze Welt tratscht über ihr Privatleben, denn sie heiratet keinen geringeren als den englischen Thronfolger und Sohn von Queen Elisabeth, Prinz Charles. Ihren Verlobungsring kennt die ganze Welt: Es ist ein Saphirring im Wert von 30.000 Euro. Heute trägt ihn Kate Middleton, die Frau von Dianas ältestem Sohn William.

Voraussetzung für die Hochzeit: Die Braut muss Mitglied der anglikanischen Kirche sein. Außerdem eine Adlige – und noch Jungfrau. Im Alter von 20 erfüllt sie alle Kriterien und erscheint als perfekte Kandidatin. Ihre Hochzeit wird in 60 Ländern ausgestrahlt. In ihrem Haus wird fortan Weltpolitik gemacht.

Im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses

Lady Di ist der Liebling der Boulevardpresse. Ihre Affären füllen die internationalen Klatschspalten. Ihr größter Skandal: Sie hat ein Verhältnis mit ihrem Reitlehrer. Gerüchten zufolge ist er sogar der Vater ihres zweiten Sohns. Aber das ist bis heute nicht bewiesen. Ihr Seitensprung bleibt nicht lange geheim, denn die beiden werden vom britischen Geheimdienst abgehört. Die Affäre lässt sich ihr Lover gut bezahlen: Er geht an die Presse und bekommt für seine Story 400.000 Euro.

Dieses Bild zeigt Lady Diana mit ihrem Verlobten Prinz Charles im Jahr 1981.
Dieses Bild zeigt Lady Diana mit ihrem Verlobten Prinz Charles im Jahr 1981.

Die Ehefrau von Prinz Charles ist die Repräsentantin ihres Landes und strahlend schön. Um ihr Aussehen beneiden sie Millionen. Was lange niemand weiß: Sie leidet unter massiven Essstörungen und kämpft jahrelang gegen Bulimie. Nach außen wirkt sie perfekt, doch innerlich kämpft Lady Di mit schweren Depressionen. Immer wieder verletzt sie sich selbst. Mehrmals versucht sie gar, sich das Leben zu nehmen. Die Öffentlichkeit ahnt von all dem jahrelang nichts. Diana ist der Liebling der internationalen Promiwelt. Popstar Elton John schreibt sogar ein Lied für sie und spielt es bei ihrer Beerdigung. Es wird ein Nummer-Eins-Hit. Dabei ist es nur ein Coversong: Die Originalversion war Marilyn Monroe gewidmet.

Der tragische Tod

Mit nur 36 Jahren verunglückt Lady Di bei einem Autounfall. Bis heute sind die Ursachen nicht eindeutig geklärt und liefern Stoff für zahlreiche Verschwörungstheorien. Ihre Trauerfeier ist das meistgesehene Medienereignis aller Zeiten mit weltweit rund 2,5 Milliarden Zuschauern. Als Diana stirbt, ist sie schon ein Jahr von ihrem 13 Jahre älteren Ex-Mann Prinz Charles geschieden. Sein spezielles Markenzeichen: die großen Segelohren. Mit der Abnahme des Eherings legt sie auch die Krone ab.

Fazit: Lady Di führt ein Doppelleben. Sie kommt als ungeliebte Tochter zur Welt und entwickelt sich im Zuge der Hochzeit mit Prinz Charles zur meistgeliebten und -fotografierten Frau der Welt. Doch von Glück kann nicht die Rede sein, denn die Ehe scheitert. Außerdem leidet Diana unter schweren Depressionen. Kein Wunder, denn tagtäglich steht sie unter Beobachtung der Boulevardpresse, die jeden ihrer Schritte genauestens dokumentiert. Ihr tragischer Tod durch einen Autounfall ist bis heute nicht endgültig geklärt – aber vergessen wird sie nie sein.

Neuigkeiten und Infos